Wer mich kennt, weiß, dass ich die Bretagne seit Kindesalter kenne und schätze. Das Meer erachte ich dort als besonders schön. Große und kleine Strände, Felsen, malerische Buchten und Dünenlandschaften wechseln sich eindrucksvoll ab. Dazu herrscht ein ozeanisches Klima, das sehr angenehm ist, nicht zu heiß und nicht zu kalt. Gerade wir stressgeplagten Mitteleuropäer können dort gut zur Ruhe kommen. Die Lebensart der Bretonen, das Wetter und die Gezeiten drücken uns ihren gelassenen Rythmus auf.

Auf dieser Seite finden Sie einige Impressionen aus der wasserumspülten und sagenumwobenen Bretagne, dem westlichsten Zipfel Frankreichs.

Ganz besonders erlebnisreich war für mich die Begegnung mit einer großen Schule von Delphinen und Basstölpeln, ähnlich wie im nachfolgenden Video, jedoch direkt an der Felsenküste nicht weit vom Pointe du Raz, der den Abschluss der Halbinsel Cap Sizun bildet.