Tierschützerin gewinnt Kampf gegen Zwangsjagd: Erster Erfolg von Jagdgegnern vor Lüneburger Gericht

Nachfolgend ein Zeitungsartikel von heute über den gestrigen Erfolg einer Jagdgegnerin vor dem Verwaltungsgericht Lüneburg:

Für Jäger tabu: Tierschützerin gewinnt Kampf gegen Zwangsjagd

Lüneburg. Sieg für die Jagdgegnerin Susanne Ihden: Der Landkreis Lüneburg muss ihr Grundstück zur jagdfreien Zone erklären, das verkündete jetzt nach mehr als zweistündiger Verhandlung die fünfte Kammer des Verwaltungsgerichts Lüneburg (LZ berichtete). Im Gegensatz zur unteren Jagdbehörde des Kreises sah das Gericht keine ausreichenden Gründe, den Anfang 2015 gestellten Antrag der Klägerin auf „Befriedung aus ethischen Gründen“ (§ 6 a Bundesjagdgesetz) abzulehnen. „Gerade im Jagdland Niedersachsen ein großer und gewichtiger Erfolg“, erklärte nach der Urteilsverkündung Ihdens Rechtsanwalt und Experte auf dem Gebiet, Dominik Storr.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag hier:

www.landeszeitung.de/blog/aktuelles/398649-fuer-jaeger-tabu-tierschuetzerin-gewinnt-kampf-gegen-zwangsjagd

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Alle Beiträge, Jagd, Jagdzwang ade, Natur & Tiere. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.