Klage gegen Jagdzwang beim Verwaltungsgericht Würzburg eingereicht

Im Auftrag des Arbeitskreises für humanen Tierschutz und gegen Tierversuche e.V., der Initiative zur Abschaffung der Jagd sowie der Bürgerinitiative Zwangsbejagung ade habe ich für einen unfreiwilligen Jagdgenossen Klage bei dem Bayerischen Verwaltungsgericht Würzburg eingereicht. Ziel ist es, den Kläger vom Zwang der Mitgliedschaft in der Jagdgenossenschaft zu befreien, damit auf seinem Grundstück nicht mehr gejagt werden darf.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Jagdzwang ade. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.